Hauptmenü
Tage: Heilige Drei Könige
beginnt um Uhr
Ort:
Aufrufe : 11398

Dreikönig

Der Festtag hat seinen Ursprung in dem Ereignis, das der Evangelist Matthäus (Kapitel 2) berichtet:

Als Jesus zur Zeit des Königs Herodes in Betlehem in Judäa geboren worden war, kamen Sterndeuter aus dem Osten nach Jerusalemund fragten: Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, um ihm zu huldigen ...Und der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her bis zu dem Ort, wo das Kind war; dort blieb er stehen.Als sie den Stern sahen, wurden sie von sehr großer Freude erfüllt. Sie gingen in das Haus und sahen das Kind und Maria, seine Mutter; da fielen sie nieder und huldigten ihm. Dann holten sie ihre Schätze hervor und brachten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe als Gaben dar.Weil ihnen aber im Traum geboten wurde, nicht zu Herodes zurückzukehren, zogen sie auf einem anderen Weg heim in ihr Land.

Matthäus spricht weder von der Zahl drei noch von Königen überhaupt. Trotzdem feiern wir "Dreikönig". Die Menschen haben vermutet, dass es drei gewesen sein werden, weil Matthäus auch drei Geschenke erwähnt. Und aus den "Sterndeutern" sind "Könige" geworden, weil es sich um sehr teuere Geschenke handelt, die nicht jeder hat, geschweige denn herschenken könnte.

Die Sterndeuter, die "drei Könige" sind übrigens in Deutschland begraben: im Kölner Dom.

 

Jubiläum

950 Jahre

Meldungen

Kalender

Gottesdienste