Hauptmenü

Freiwillige Feuerwehr Meckenhausen ließ das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren

 

Im Feuerwehrhaus traf sich die freiwillige Feuerwehr zu ihrer jährlichen Hauptversammlung. Vorstand Matthias Herold begrüßte Mitglieder sowie Gäste und blickte zunächst auf das vergangene Jahr zurück. In seiner Rückschau erinnerte er an die verschiedenen Aktivitäten, wie der Faschingsparty, dem Maibaumaufstellen, dem Feuerwehrfrühschoppen und der Glühweinbude, die wieder in bewährter Weise zusammen mit den Clubfreunden Meckenhausen veranstaltet wurde. Herold lieferte eine kurze Zusammenfassung über den Vereinsausflug, dessen Ziel im vergangenen Jahr Würzburg war. Besichtigt wurde dort u. a. die Staatliche Feuerwehrschule. Er berichtete vom Umbau des Schulungsraumes, der nun abgeschlossen werden konnte. 26 ehrenamtliche Helfer hatten hierbei rund 380 Arbeitsstunden geleistet. Abschließend lieferte Herold noch einen Ausblick auf das aktuelle Jahr und anstehende Projekte und dankte allen Helfern und Unterstützern. Die freiwillige Feuerwehr Meckenhausen zählt derzeit 205 Mitglieder. Der aktiven Wehr, die das Rückgrat der Ortsfeuerwehr bildet, gehören 58 Personen an, der Feuerwehrjugend insgesamt 11. Insgesamt 47 Mal wurde die örtliche Feuerwehr im Jahr 2019 alarmiert, bzw. beauftragt. 20 dieser Einsätze waren „technische Hilfeleistungen“, dazu zählen Verkehrsunfälle, Hochwasser- und Unwetter-Hilfeleistungen. Dazu kamen Absperrmaßnahmen und es galt 17 Brände zu bekämpfen. Während dieser Einsätze sammelten die Feuerwehrkameraden insgesamt 661 Einsatzstunden und das Löschfahrzeug legte eine stolze Strecke von rund 1000 Kilometern zurück. Im Laufe des Jahres wurden 19 Übungseinheiten abgehalten und drei Gruppen legten eine Leistungsprüfung ab. Alle Informationen über die Feuerwehr Meckenhausen auch unter www.ff.meckenhausen.com.