Hauptmenü

Meckenhausen hilft

Mehr als 3200 Euro für den guten Zweck sind am Stand der Meckenhausener Dorfgemeinschaft beim Hilpoltsteiner Weihnachtsmarkt zusammengekommen. Stolz berichtet Initiatorin Alexandra Berngruber, wie das Dorf dabei an einem Strang gezogen hat:

Bereits seit langer Zeit spukte ihr der Gedanke im Kopf herum, einmal ein soziales Projekt zu organisieren. Nach einigen Recherchen im Frühjahr stieß sie auf die Aktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks. Hier werden u. a. kranke, behinderte und Kinder aus benachteiligten Familien unterstützt und das schnell und unkompliziert. Da eine größere Aktion für sie als Privatperson nicht zu stemmen gewesen wäre und auch nicht für den relativ kleinen Faschingsverein, wo sie dem Vorstandsteam angehört, dachte sie sich: „Meckenhausen ist doch ein großes Dorf mit gutem Zusammenhalt – warum nicht alle miteinander?“. Die Idee war Bastelarbeiten und Werkstücke am Hilpoltsteiner Weihnachtsmarkt zu verkaufen und den Erlös an die Aktion „Sternstunden zu spenden. Zunächst stellte sie das Projekt im Faschingsverein vor. Nachdem die Meinungen dafür sehr zustimmend ausfielen, trat sie an die anderen Vereine im Ort und an Kindergarten und Schule heran. Auch hier stieß ihr Anliegen nicht auf taube Ohren und die Resonanz war ausnahmslos positiv, so dass das Projekt „Meckenhausen hilft“ in Angriff genommen werden konnte.

Frei nach dem TSV-Motto "Ein Dorf - ein Team" wurden beispielsweise beim Basar-Team die Nähmaschinen ausgepackt. Nach einigen Nähabenden konnten Filzuntersetzer und Leseknochen für den Verkauf beigesteuert werden. Auch beim OGV wurde an einigen Abenden fleißig gebastelt. Dort entstanden dekorative Türkränze und Adventsgestecke. Kreative Hände waren auch beim Faschingsverein am Werk: An mehreren Abenden entstanden Engel aus Holzscheiten, dekorierte Gläser und Holzstämme sowie selbst gestrickte Strümpfe. Auch in der Grundschule und im Kindergarten wurden in mühevoller Handarbeit kleine Kunstwerke für den Verkauf am Weihnachtsmarkt gebastelt. Der Frauenbund steuerte selbst gebackene Kuchen im Glas für den Verkauf bei. Außerdem kamen Sachspenden wie FCN-Jacken und Musik-CDs von den Clubfreunden und der Musikkapelle. Die Freiwillige Feuerwehr und der Ski- und Wanderclub unterstützte das Vorhaben mit Geldspenden, der TSV Meckenhausen spendierte die weihnachtliche Dekoration des Verkaufsstandes. Freiwillige Helfer aus verschiedenen Vereinen übernahmen den Aufbau und die Standbetreuung. Letztlich kamen am Stand der Dorfgemeinschaft insgesamt 3202,71 Euro zustande, die nun an die Aktion "Sternstunden" weitergeleitet wurden.