Hauptmenü

Die Hoheiten sind eingekleidet!

 

Dominique I. und Rafael I. repräsentieren in der Faschingssession den Meckenhausener Faschingsverein

 

Gemunkelt wurde im Dorf darüber ja schon seit einigen Wochen, doch nun ist das Geheimnis gelüftet. Rafael Baraniewicz und seine Ehefrau Dominique sind das neue Meckenhausener Faschingsprinzenpaar. Sie tanzen gerne, üben derzeit für den Prinzenwalzer und sind begeisterte Faschingsfans: In der aktuellen „Fünften Jahreszeit“ werden sie als Dominique I. und Rafael I. die Narren in Meckenhausen regieren. Die Insignien der Macht, wie Zepter und Krone, wurden ihnen vom Vorstandsteam Alexandra Berngruber, Sabine Hiemer und Werner Heindl übergeben.

Ihren Weg fanden die beiden gebürtigen Polen über Ingolstadt nach Meckenhausen, wo sie sich im Jahr 2015 in ihrem neu erbauten Haus niederließen. Schnell fassten sie im Dorf Fuß und engagierten sich beim Basar, bei der Feuerwehr und im Faschingsverein. Dominique Baraniewicz, die im oberschlesischen Königsdorf geboren wurde, fungiert seit einigen Jahren als Tanztrainerin und als Beisitzerin in der Vorstandschaft des Faschingsvereins. Ihr Ehemann Rafael stammt aus der Oppelner Gegend und betätigt sich im Verein als Datenschutzbeauftragter und gestaltet seit dem letzten Jahr das Faschingsheft und die Homepage des Vereins. Die Inthronisation fand nun im internen Kreis des Faschingsvereins im Meckenhausener Pfarrheim statt. Überrascht wurden die beiden von ihren Kindern Carmen und Chris, die ihnen als Pagen zur Seite stehen.

Getreu dem diesjährigen Faschingsmotto „Zirkus“ ist Frohsinn und Heiterkeit auch die Mission des neuen Prinzenpaares für die aktuelle Faschingssession. In Meckenhausen beginnt sie am 2. Februar mit dem Eröffnungsball des Faschingsvereins dann so richtig.

Ausgelassen gefeiert wurde bei Musik und Tanz dann noch bis weit in die Nacht.