Hauptmenü

Neues Fahrzeug für die Caritas-Sozialstation

Caritas-Auto

Der Krankenpflegeverein Meckenhausen-Weinsfeld hat heuer der Caritas-Sozialstation Hilpoltstein ein Weihnachtsgeschenk gemacht.

Er unterstützt die Arbeit der Station mit einer großzügigen Spende: ab sofort wird ein nagelneuer Toyota Yaris für den Dienst in der ambulanten Pflege zur Verfügung stehen und so die Angebote der Sozialstation für die Zukunft gewährleisten. Die Sozialstationen der Caritas legen großen Wert darauf, dass kranke und pflegebedürftige Menschen so lange wie möglich zu Hause betreut werden können.

Die Sozialstationen müssen sich selber finanzieren, da sie nicht von öffentlichen Geldern getragen werden. Im Angesicht steigender Kosten und sinkender Leistungen der Krankenkassen, wird diese Aufgabe immer schwieriger. Ihre Aufgaben wahrnehmen kann die Sozialstation nur dank der regionalen Kirchenstiftungen und Krankenpflegevereine von Allersberg, Heideck, Hilpoltstein, Jahrsdorf und Meckenhausen-Weinsfeld, die seit 1982 die Trägerschaft der Sozialstation übernommen haben.

Joachim Denner, Geschäftsführer der Sozialstation Hilpoltstein und die Leiterin des Pflegedienstes Eva Maria Kerling sind sehr froh über die großzügige Spende. In den vergangenen Jahren musste viel Geld in die Erweiterung der Sozialstation um eine Tagespflege gesteckt werden, so dass die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs undenkbar schien.

Das neue Fahrzeug wurde im Anschluß an die Meßfeier vom 4. Advent gesegnet und an die Caritas-Sozialstation Hilpoltstein übergeben.

Wir danken den Schwestern für ihre Arbeit und wünschen ihnen mit dem neuen Auto allzeit gute Fahrt zum Wohl unserer Mitmenschen.

Neues Fahrzeug für die Caritas-Sozialstation

Caritas-Auto

Der Krankenpflegeverein Meckenhausen-Weinsfeld hat heuer der Caritas-Sozialstation Hilpoltstein ein Weihnachtsgeschenk gemacht.

Er unterstützt die Arbeit der Station mit einer großzügigen Spende: ab sofort wird ein nagelneuer Toyota Yaris für den Dienst in der ambulanten Pflege zur Verfügung stehen und so die Angebote der Sozialstation für die Zukunft gewährleisten. Die Sozialstationen der Caritas legen großen Wert darauf, dass kranke und pflegebedürftige Menschen so lange wie möglich zu Hause betreut werden können.

Weiterlesen ...