Hauptmenü

Wallfahrt 2018 - beeindruckende Tage in Polen

 

 

Ostermontag, 2. April 2018 - Es ist soweit!

 

Gut gelaunt machten wir uns nach dem Gottesdienst im vollbesetzten Bus auf zu unserer Pilgerreise in Richtung Nord-Ost. Begleitet und geplant wurde die Pilgerfahrt vom „weltbesten“ Busfahrer Michael Weißmüller, unserem (leider) ehemaligen Pfarrer Roland Seger und Susann Beer. Mit Helen und Jakob hatten wir außerdem zwei Ministranten mit an Bord.

Am ersten Tag unserer Reise ging es über Bayreuth,...

Weiterlesen ...

Wallfahrer der Pfarrgemeinde Meckenhausen-Weinsfeld wieder zurück aus Rom

  

Ostermontag, 28. März 2016 - Es ist soweit!

Gut gelaunt machten wir uns nach dem Gottesdienst im vollbesetzten Bus auf zu unserer Pilgerreise in Richtung Italien. Begleitet und geplant wurde die Pilgerfahrt vom „weltbesten“ Busfahrer Michael Weißmüller, dem „weltbesten“ Pfarrer Roland Seger und der „weltbesten Versorgungsmanagerin“ Lisa Hofbeck. Pfarrer Seger, der auch die geistliche Leitung inne hatte, fungierte auch über weite Strecken der Reise als römischer Stadtführer....

Weiterlesen ...

Wallfahrt 2015

 

Nach Thüringen führte die diesjährige Wallfahrt der Pfarrgemeinde St. Martin.

Am Ostermontag um die Mittagszeit begann die Fahrt, die - wie schon im vergangen Jahr - zusammen mit der Heimatpfarrei von Pfarrer Seger durchgeführt wurde. Einen ersten Stop legte die Reisegruppe im "Gottesgarten am Obermain" ein. Dort steht (derzeit leider eingerüstet) die großartige Basilika Vierzehnheiligen von Balthasar Neumann, die sich in prächtigem österlichen Schmuck präsentierte. Nach einer kleinen Stärkung und einer Tasse Kaffee ging es weiter zum ehemaligen deutsch-deutschen Grenzgebiet und weiter zum Quartier in Erfurt, von wo aus die Fahrten der folgenden Tage starteten.

Weiterlesen ...

Wallfahrt 2014

Predigten

Die Wallfahrt des Jahres 2014 führte die Pilger "auf den Spuren des hl. Papst Pius X." nach Norditalien.

Am frühen Dienstagmorgen begann die Fahrt über den Brenner nach Südtirol. Unterwegs stiegen weitere Wallfahrer aus der Heimatpfarrei von Pfarrer Seger zu. In Brixen gab es die erste größere Pause. Sie wurde genutzt für Picknick, Meßfeier und Besuch im Dom Mariä Himmelfahrt und Sankt Kassian. Am Abend kam die Gruppe in Padua an. Von hier aus starteten die Tagesfahrten der kommenden Tage.

Weiterlesen ...

Wallfahrt 2013

Die Wallfahrt des Jahres 2013 führte in das Gebiet Schwarzwald/Vogesen, rechts und links des Rheins.

Wallfahrt - LetzenbergkapelleDie Wallfahrer trafen sich am Ostermontag am späten Vormittag. Mit dem Bus fuhren sie betend, singend und sich unterhaltend über die Letzenbergkapelle bei Malsch im Kraichgau nach Breisach, eine Stadt am Oberrhein, direkt an der deutsch-französischen Grenze.

Am Dienstag besuchte die Gruppe das im Münstertal gelegene Kloster St. Trudpert. Der Heilige kam um das Jahr 600 aus England in die Schwarzwaldgegend, um dort die frohe Botschaft zu verkünden. Nach bewegter Geschichte gehört das Kloster heute der Kongregation der Schwestern vom Heiligen Josef zu Saint Marc. Die Nonnen führen das Erbe des hl. Trudpert fort. Sie begrüßten die Meckenhausener Wallfahrer bei ihrem ersten gemeinsamen Gottesdienst.

Weiterlesen ...

Pilgerfahrt rund um den Lago Maggiore

Petrus war den Wallfahrern dieses Jahr nicht sonderlich gewogen. Doch die Teilnehmer Schwarze Madonna von Einsiedelnließen sich weder von Regen noch von Wind aufhalten, um die hl. Orte in Einsiedeln, Mailand, Lugano, Turin und Stresa aufzusuchen.

Am Dienstag frühmorgens startete der Bus mit den Wallfahrern und lenkte seinen Weg in die Schweiz. Erste Station war die Schwarze Madonna von Einsiedeln. Nachdem der Reisesegen gesprochen und der erste Rosenkranz gebetet war, feierte die Gruppe dort die erste hl. Messe und erfuhr in der Predigt vom Mönch Meinrad, der von der Insel Reichenau im Bodensee kommend an der Stelle des heutigen Klosters eine Einsiedelei gründete.

Weiterlesen ...

Pilgerfahrt nach Rom

Die Wallfahrt 2011 führte uns in die Ewige Stadt zu den Gräbern der Apostel.

Der Bus war wieder voll, als sich die Wallfahrer am Ostermontag gegen 11:30 Uhr in Bewegung setzten und mit dem Bus nach Süden aufbrachen. Die Fahrt ging über München und Garmisch nach Innsbruck, dann über den Brenner bis nach Lavis, südlich von Trient. Dort legten die Wallfahrer eine Übernachtung ein und genossen nach dem Abendessen den ersten Schluck Kaffee.

Weiterlesen ...

5 Tage Pilgerfahrt
"Auf den Spuren des hl. Martin"

Die Wallfahrt 2010 ging nach Frankreich. Dort besuchten wir einige wichtige Orte, die mit dem Leben des hl. Martin in Verbindung stehen: Tours und Amiens.

Ein ganzer Bus voll Wallfahrer machte sich frühmorgens um 5:30 Uhr auf den Weg und fuhr über Heilbronn und Kaiserslautern nach Saarbrücken. In der Kirche St. Martin in Saarbrücken-Fechingen feierten wir die erste heilige Messe. Dann ging es weiter über Metz nach Paris.

Weiterlesen ...