Sie werden gebraucht und Sie können mitmachen: Um den Bürgerentscheid am 15.11. mit einem eindeutigen Ja für eine Umgehungsstraße um Meckenhausen zu entscheiden, ist noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten. Zu diesem Zwecke wurde ein Flyer entworfen um die wesentlichen Argumente den Bürgern nochmals vor Augen zu führen und für eine hohe Wahlbeteiligung zu werben. Seit dem 16.10. werden die Flyer in den Ortsteilen und im Stadtgebiet verteilt, so dass jeder Haushalt informiert wird. Wer uns dabei unterstützen möchte, wendet sich bitte an Ludwig Ramsauer.

Wahl: Gehen Sie am Wahltag (15.11.2015) auf jeden Fall zur Wahl. Jede Stimme ist wichtig, um die nötigen Ja-Stimmen zu erreichen. Stimmen Sie bitte am Wahltag für beide Bürgerbegehren (Meckenhausen und Hilpoltstein). Meckenhausen und Hilpoltstein sind gegenseitig auf die Solidarität des jeweils anderen angewiesen.
Falls Sie am Wahltag nicht zur Wahl gehen können (Urlaub, Krankheit, usw.), dann fordern Sie bitte rechtzeitig die Briefwahlunterlagen an, füllen diese aus und senden sie an das Wahlamt zurück.

Finanzielle Unterstützung: Für die Finanzierung der Banner, Plakate, Drucke und Veranstaltungen benötigt die Bürgerinitiative finanzielle Mittel. Zum Kassier wurde Ludwig Ramsauer gewählt. Wenn Sie einen Beitrag leisten wollen, setzen Sie sich bitte mit unserem Kassier in Verbindung.

Üben Sie Solidarität, auch wenn Sie in in anderen Ortsteilen oder der Stadt Hilpoltstein oder nicht direkt an einer Straße wohnen, die vom Verkehr stark betroffen ist. Die Bürger müssen zusammenhalten. Nur so gelingt eine Gestaltung der Zukunft nach dem Willen der Bürger. Ihr aktiver Part am Wahltag ist der Schlüssel zum Erfolg. Wer bereit ist Solidarität zu geben, wird auch Solidarität erfahren.